…der Ablauf

Was ist zu tun, wenn ein Auftrag ansteht:

– Bitte kontaktiert mich.

Anrufen (Festnetz, Handy, Anrufbeantworter, Mailbox), Email schicken, per Facebook anschreiben…

Das ist sehr wichtig. Ich kann ohne Absprache keine Aufträge annehmen!!

– Auftrag besprechen:

Um welches Projekt handelt es sich (Fahrzeug, Helm, Marke/Hersteller, Untergrund, Zustand)?

Ist das Material lackierbar?

Lackierbar sind: Teile/Helme aus Fiberglas und Kevlar. Carbon ist bedingt lackierbar (bitte mit mir absprechen)

Nicht lackierbar: Polycarbonat, Lexan, ABS, etc.

Der Grundlack muss in den meisten Fällen weiß sein (Designabhängig, vorher mit mir abklären)

Welche Farben sollen hauptsächlich verwendet werden?

Ich brauche eure Grund-Ideen. Ich berate gerne, aber jeder Mensch hat seine eigenen Vorstellungen und ihr solltet unbedingt schon eine Vorstellung davon haben, was ihr überhaupt wollt. Diese Entscheidung kann ich euch nicht abnehmen!

Thema, Motiv, Fotos, Stil etc… Bitte sammelt alles und zeigt es mir. Damit kann ich arbeiten und wir können GEMEINSAM ein Projekt entwerfen.

Wenn ihr einen digitalen Entwurf haben möchtet, wendet euch an Miksic Mask Design (unter Partner gelistet). Ich mache aus kostengründen keine Entwürfe mehr. Nur mündliche/schriftliche Design-Absprachen.

– Zusatzkosten abklären:

Welche Zusatzkosten können entstehen? Z.B. Aufarbeitung des Untergrunds, Kleinreparaturen durch den Lackierer. Transportkosten. Zusätzliche Anschaffung von Leinwänden, Bilderrahmen etc.

– Zeitplan besprechen:

Ich habe immer gut zu tun. Aber es kann auch andere Gründe dafür geben, warum sich ein Auftrag verschiebt. Urlaub, Krankheit, private Notfälle…

Daher kann es zu Wartezeiten kommen. Umso früher ihr bei mir anfragt, umso besser.

Wenn es sich um ein Geschenk handelt, ist es manchmal ratsam einen Gutschein zu verschenken. Derjenige kann sich dann selber mit mir in Verbindung setzen, seine Wünsche einbringen und einen Termin vereinbaren.

– Zustellung abklären:

Kann der Auftrag per Post geschickt werden? Soll der Versand versichert werden?

Oder ist sogar eine Abholung oder persönliche Zustellung/Übergabe möglich?

Bei Motorrädern und anderen kleinen Fahrzeugen etc.:

Ich habe einen Anhänger zur Verfügung, mit dem wir im näheren Umkreis auch Fahrzeuge transportieren können.

Bikes kann ich vorübergehend „komplett“ bei mir unterstellen. Es ist eine befahrbare Werkstatt vorhanden. Es ist also durchaus möglich mit dem ganzen Motorrad zu kommen und es im fertigen Zustand wieder abzuholen. Wegen Diebstahl braucht ihr euch nicht zu sorgen. Der Raum befindet sich im Haus, ist sicher verschlossen und bei kalten Temperatur hat dein „Schätzchen“ sogar Fußbodenheizung. 🙂

Advertisements